Ice, Ice Baby !

Eis liebt einfach jeder - am besten selbst gemacht. Die Eiszeit zeigt, wie man ganz einfach tolle Eiskreationen zaubern kann, mit wenigen Zutaten und geringem Aufwand. Nach einer kurzen Einführung in das Einmaleins des Eismachens geht es auch gleich los: Ausgefallenen Sorten wie Salzkaramell-Eiscreme und Orange-Kardamom schmecken nicht nur direkt aus der Maschine, sie beeindrucken als Dessert beim Dinner unter Freunden auch den anspruchsvollsten Gast. Wer es nicht ganz so gehaltvoll mag, probiert die abwechslungsreichen Rezepte für Sorbets, Granitas und Frozen Yoghurt. Selbstgemachte Waffeln, bunte Toppings und süß-cremige Milchshakes ergänzen das Buch - so findet jeder Eisliebhaber seine Lieblingserfrischung.



 Wer mag es Sommer nicht?
Ein erfrischendes, kühles Eis.

 Wenn es dann noch selbstgemacht ist und keine unerwünschten Zusatzstoffe enthält, schmeckt es umso besser.
Im Buch findet man viele leckere, interessante Rezepte.

Das Cover weckte sofort mein Interesse und macht Lust auf Sommer. Es wird vorab erstmal erklärt auf was man bei der Eisherstellung achten sollte, sozusagen ein kleines EIS ABC.Dort geht es um Zutaten, eine Anleitung zum Herstellen in der Eismaschine und Infos über die Lagerung.

Es ist überraschend gewesen, was für ausgefallene Sorten an Eis man selbst machen kann. Wie zum Beispiel Kürbiseis oder auch Salzkaramell Eiscreme. 


Damit können selbst anspruchsvolle Genießer beeindruckt werden.

Was jedoch sehr schade an dem Buch ist, das es ohne Eismaschine nicht funktioniert. Diese ist unumgänglich. 

Ich würde das Buch allein Eisliebhabern empfehlen, die gerne auch einmal ausgefallene und kreative Eissorten testen möchten.


Das Buch ist unter der ISBN 978-3-517-09531-8 für 14,99€ erhältlich. Erschienen ist es am 20.März 2017 im Südwest Verlag. Es hat 112 Seiten.Großen Dank nochmals für dieses tolle Buch!


Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen, 4 Sterne da ich es Schade finde das eine eismaschine gebraucht wird.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erlebnispornographie 2.0

Bis ans Ende der Geschichte- Rührende und großartige Lektüre

Er sieht dich. Er berührt dich. Aber manchmal ist das nicht genug.